Ärzte Zeitung online, 05.12.2013

20.000 Euro an Elterninitiative

Weihnachtsspende von Fresenius Kabi

Der Gesundheitskonzern verzichtet im Gegenzug auf den Versand von Weihnachtsgeschenken an Kunden und Geschäftspartner.

BAD HOMBURG. Mit einer Spende von 20.000 Euro fördert der Gesundheitskonzern Fresenius Kabi Deutschland nach eigenen Angaben die Essener Elterninitiative zur Unterstützung krebskranker Kinder.

Im Gegenzug verzichte das Unternehmen wie in den beiden Jahren zuvor auf den Versand von Weihnachtsgeschenken an Kunden und Geschäftspartner.

Der Verein aus Essen biete Eltern, deren krebskranke Kinder in der Uniklinik behandelt werden, eine Unterkunft in Kliniknähe an.

Familien, die weiter entfernt wohnten und nicht über die nötigen finanziellen Mittel verfügten, bekämen so die Möglichkeit, diese schwere Zeit bei ihren Kindern zu verbringen. Bislang hätten den Familien zwei Häuser als Unterkunft zur Verfügung gestanden. Da dies jedoch nie ausgereicht habe, habe der Verein ein neues Wohnhaus erworben. (maw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10803)
Organisationen
Fresenius Kabi (47)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »