Ärzte Zeitung, 11.12.2013

Vertriebsdeal

Medigene gewinnt neuen Partner für Grüntee-Extrakt

MÜNCHEN. Die Medigene AG hat einen neuen Vertriebspartner für sein Medikament Veregen® in Deutschland.

Der verschreibungspflichtige Grüntee-Extrakt zur topischen Behandlung von Genitalwarzen wird ab Januar 2014 durch die in Bad Homburg ansässige Taurus Pharma GmbH vermarktet.

Darauf hat sich Medigene eigenen Angaben zufolge mit dem bisherigen Vertriebspartner Abbott geeinigt.

Taurus werde die Zielgruppen für den Veregen®-Vertrieb "um die wichtige Ärztegruppe der Dermatologen erweitern, die ebenfalls diese Hauterkrankung therapieren", heißt es.

Davon erhoffe man sich Umsatzsteigerungen. In Österreich und der Schweiz werde die Salbe weiterhin von Abbott vermarktet. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10809)
Organisationen
Medigene (8)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »