Ärzte Zeitung online, 27.02.2014

Pharma

Bayer stockt Dividende auf

LEVERKUSEN. Nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2013 will der Chemie- und Pharmakonzern Bayer die Dividende um 0,20 Euro auf 2,10 Euro erhöhen. Der Aufsichtsrat habe der Empfehlung des Vorstandes zugestimmt, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Leverkusen mit.

"Damit wollen wir unsere Aktionäre angemessen am Geschäftserfolg beteiligen", erklärte Vorstandschef Marijn Dekkers. Die deutliche Anhebung zeige außerdem die Zuversicht des Vorstands in die weitere Entwicklung Bayers.

Die gesamte Ausschüttungssumme beläuft sich insgesamt auf 1,7 Milliarden Euro, nach 1,5 Milliarden Euro im Vorjahr. Über die Dividende wird die Hauptversammlung am 29. April endgültig entscheiden. (dpa)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10803)
Organisationen
Bayer (1120)
Personen
Marijn Dekkers (46)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"GOÄ-Konsens bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »