Ärzte Zeitung online, 28.04.2014

Pfizer

AstraZeneca lehnt Übernahmegebot ab

Pharmakonzern Pfizer will AstraZeneca schlucken. Doch die Briten haben jetzt auch das zweite Übernahmegebot abgelehnt.

LONDON. Der US-Pharmariese Pfizer hat seine Pläne bestätigt, AstraZeneca übernehmen zu wollen. Pfizer habe bereits im Januar ein Gebot abgegeben und für den britischen Konkurrenten in bar und in Aktien eine Summe von insgesamt 99 Milliarden Dollar (71,6 Mrd Euro) geboten. Das Gebot hatte AstraZeneca abgelehnt.

Am 26. April sei ein erneutes Gebot abgelehnt worden, heißt es in einer am Montag verbreiteten Mitteilung von Pfizer.

Nun haben die Amerikaner bis 26. Mai Zeit, ein weiteres Gebot vorzulegen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10923)
Organisationen
AstraZeneca (451)
Pfizer (1364)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »