Ärzte Zeitung online, 13.05.2014

Anästhesie

Sintetika eröffnet deutsche Tochter

ASCHAFFENBURG. Der schweizer Pharmahersteller Sintetica ist jetzt auch in Deutschland mit eigener Landesgesellschaft vertreten. Ende vorigen Jahres übernahm das auf Anästhetika spezialisierte Traditionsunternehmen die in Aschaffenburg ansässige Meduna Arzneimittel GmbH. Seit 1. Mai firmiert Meduna als Sintetica GmbH.

Meduna habe bis dato über 550 Kliniken sowie Apotheken und Großhändler in Deutschland und Österreich mit Betäubungsmitteln beliefert, heißt es. Seit 2008 habe Meduna auch Marken von Sintetica vertrieben.

Sintetica wurde 1921 gegründet. Die Firma entwickelt und produziert ausschließlich Produkte für die Anästhesie, Nofall- und Intensivmedizin. Das Produktportfolio, heißt es in einer Mitteilung, decke "nahezu alle Anwendungsgebiete der Anästhesie ab". (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10923)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »