Ärzte Zeitung online, 20.05.2014

Basel

Roche erweitert Produktion

120 Millionen Franken Investitionsvorhaben im Stammwerk Basel.

BASEL. Roche hat angekündigt, seine Pharmaproduktion am Stammsitz Basel zu erweitern. Insgesamt 120 Millionen Franken (rund 98 Millionen Euro) seien dafür vorgesehen. Für 85 Millionen Franken soll eine neue Fertigungsanlage für Medikamente auf chemischer Basis entstehen.

Weitere 35 Millionen Franken fließen in den Aus- und Neubau einer bereits bestehenden Mehrzweckanlage zur Herstellung sowohl von Prüfmedikamenten als auch bereits zugelassenen Präparaten.

Erste Vorbereitungsarbeiten für den Ausbau hätten bereits begonnen, heißt es. Die modernisierte Mehrzweckanlage könne voraussichtlich im Juni 2015 den Betrieb aufnehmen, die neue Medikamentenfertigung im 3. Quartal 2016. (eb)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10923)
Organisationen
Roche (666)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »