Ärzte Zeitung online, 20.05.2014

Basel

Roche erweitert Produktion

120 Millionen Franken Investitionsvorhaben im Stammwerk Basel.

BASEL. Roche hat angekündigt, seine Pharmaproduktion am Stammsitz Basel zu erweitern. Insgesamt 120 Millionen Franken (rund 98 Millionen Euro) seien dafür vorgesehen. Für 85 Millionen Franken soll eine neue Fertigungsanlage für Medikamente auf chemischer Basis entstehen.

Weitere 35 Millionen Franken fließen in den Aus- und Neubau einer bereits bestehenden Mehrzweckanlage zur Herstellung sowohl von Prüfmedikamenten als auch bereits zugelassenen Präparaten.

Erste Vorbereitungsarbeiten für den Ausbau hätten bereits begonnen, heißt es. Die modernisierte Mehrzweckanlage könne voraussichtlich im Juni 2015 den Betrieb aufnehmen, die neue Medikamentenfertigung im 3. Quartal 2016. (eb)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10653)
Organisationen
Roche (647)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »