Ärzte Zeitung, 08.09.2014

Energiewirtschaft

Japan schließt baldigen Neubau von Reaktoren aus

TOKIO. Zwei jahrzehntealte Atomreaktoren im Westen Japans stehen möglicherweise vor der endgültigen Stilllegung. Wie die japanische Nachrichtenagentur Kyodo am Freitag meldete, erwägt der Betreiber des Atomkraftwerks Mihama, die mehr als 40 Jahre alten Reaktoren 1 und 2 auszurangieren.

Unterdessen schloss die neue Ministerin für Handel und Industrie, Yuko Obuchi, den Bau neuer Meiler zumindest in naher Zukunft aus.

Die existierenden Meiler würden derzeit Sicherheitsüberprüfungen unterzogen, daher rechne sie zum jetzigen Zeitpunkt nicht mit dem Bau neuer Meiler, sagte die 40-Jährige laut der Zeitung "Japan Times".

In Folge der Fukushima-Katastrophe sind derzeit alle Meiler in Japan abgeschaltet. (dpa/maw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10787)
Japan (438)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »