Ärzte Zeitung, 16.01.2015

Biotechproduktion

Sanofi beauftragt Boehringer

PARIS/BIBERACH. Sanofi hat eine Vereinbarung mit Boehringer Ingelheim zur Auftragsherstellung monoklonaler Antikörper geschlossen. Damit sollen angesichts bevorstehender Neueinführungen Sanofis eigene Fertigungskapazitäten unterstützt werden, heißt es.

Erste Produktionsaufträge sollen schon in den kommenden Monaten erfolgen. Finanzielle Details der Kooperation wurden nicht bekannt gegeben. Zwei Drittel der Pipelineprojekte Sanofis seien rekombinante Wirkstoffe, rund die Hälfte davon monoklonale Antikörper.

Boehringer betreibt im oberschwäbischen Biberach eine biotechnische Auftragsproduktion. 2013 wurden in diesem Geschäftszweig 645 Millionen Euro erwirtschaftet. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »