Ärzte Zeitung, 18.02.2015

Fresenius

Trennung von Zytostatika-Zubereitung

BAD HOMBURG / MANNHEIM. Die Fresenius-Sparte Kabi verkauft ihre Tochtergesellschaft CFL GmbH an den Herstellbetrieb NewCo Pharma GmbH. Beide Gesellschaften sind auf Herstellung und Vertrieb patientenindividuell zubereiteter Zytostatika ("Compounding") spezialisiert.

Über den Kaufpreis, heißt es, sei Stillschweigen vereinbart worden. Im vergangenen Jahr setzte die CFL GmbH nach Angaben der Konzernmutter Fresenius rund 77 Millionen Euro um.

Die in Mannheim ansässige NewCo Pharma wurde Anfang dieses Jahres von dem Apotheker Michael Schill gegründet. NewCo werde "das Geschäft und die Standorte mit kooperierenden Apothekern fortführen", heißt es weiter.

Fresenius Kabi werde sich in Deutschland künftig auf Produkte zur parenteralen Ernährung konzentrieren. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »