Ärzte Zeitung, 18.03.2015

Zum 1. April

Novo Nordisk passt Insulin-Preise an

MAINZ. Als Reaktion auf neue Festbeträge für Humaninsulin wird Novo Nordisk zum 1. April die Preise sämtlicher seiner Humaninsuline senken.

"Mit diesem Schritt stellen wir sicher, dass die Menschen mit Diabetes, die in Deutschland auf unsere Insulinpräparate vertrauen - und das sind mehr als eine Million - auch in Zukunft keine zusätzliche Aufzahlung leisten müssen", so Krisja Vermeylen, Geschäftsführerin der deutschen Landesgesellschaft.

Auch Novos moderne Analoginsuline seien indirekt von den neuen Festbeträgen betroffen, da deren Erstattung an die Preise der Humaninsuline gekoppelt ist.

Entsprechende Rabattverträge, die Novo nach eigenen Angaben "mit nahezu allen Krankenkassen" geschlossen hat, würden angepasst. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »