Ärzte Zeitung, 18.03.2015

Zum 1. April

Novo Nordisk passt Insulin-Preise an

MAINZ. Als Reaktion auf neue Festbeträge für Humaninsulin wird Novo Nordisk zum 1. April die Preise sämtlicher seiner Humaninsuline senken.

"Mit diesem Schritt stellen wir sicher, dass die Menschen mit Diabetes, die in Deutschland auf unsere Insulinpräparate vertrauen - und das sind mehr als eine Million - auch in Zukunft keine zusätzliche Aufzahlung leisten müssen", so Krisja Vermeylen, Geschäftsführerin der deutschen Landesgesellschaft.

Auch Novos moderne Analoginsuline seien indirekt von den neuen Festbeträgen betroffen, da deren Erstattung an die Preise der Humaninsuline gekoppelt ist.

Entsprechende Rabattverträge, die Novo nach eigenen Angaben "mit nahezu allen Krankenkassen" geschlossen hat, würden angepasst. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »