Ärzte Zeitung, 18.03.2015

Zum 1. April

Novo Nordisk passt Insulin-Preise an

MAINZ. Als Reaktion auf neue Festbeträge für Humaninsulin wird Novo Nordisk zum 1. April die Preise sämtlicher seiner Humaninsuline senken.

"Mit diesem Schritt stellen wir sicher, dass die Menschen mit Diabetes, die in Deutschland auf unsere Insulinpräparate vertrauen - und das sind mehr als eine Million - auch in Zukunft keine zusätzliche Aufzahlung leisten müssen", so Krisja Vermeylen, Geschäftsführerin der deutschen Landesgesellschaft.

Auch Novos moderne Analoginsuline seien indirekt von den neuen Festbeträgen betroffen, da deren Erstattung an die Preise der Humaninsuline gekoppelt ist.

Entsprechende Rabattverträge, die Novo nach eigenen Angaben "mit nahezu allen Krankenkassen" geschlossen hat, würden angepasst. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »