Ärzte Zeitung, 19.03.2015

Biotest

Aktiensplit soll Handel ankurbeln

DREIEICH. Der Blutproduktehersteller Biotest AG plant einen Aktiensplit 1:3. Der Hauptversammlung am 7. Mai soll zudem eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln ohne Ausgabe neuer Aktien um knapp sechs Millionen Euro vorgeschlagen werden.

Danach entfallen auf eine bisherige Stamm- beziehungsweise Vorzugsaktie künftig drei Stämme oder Vorzüge mit einem Anteil am Grundkapital von einem Euro.

Der Aktiensplit diene dazu, nach starker Kursentwicklung in der Vergangenheit - der Firmenwert an der Börse hat sich seit Mitte 2012 fast verdreifacht - den Handel mit Biotest-Titeln "liquider und die Aktien für ein breiteres Anlegerpublikum noch attraktiver machen", heißt es in einer Ad-hoc-Mitteilung. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10792)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »