Ärzte Zeitung, 08.05.2015

Healthcare

CompuGroup Medical legt um acht Prozent zu

KOBLENZ. Der Koblenz Healhcare-IT-Spezialist CompuGroup Medical (CGM) hat im ersten Quartal 2015 seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um acht Prozent von 122,1 Millionen Euro auf 132,3 Millionen Euro gesteigert. Der Konzerngewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) habe 28,5 Millionen Euro im Vergleich zu 22 Millionen Euro im Vorjahresquartal betragen.

Mit diesem Ergebnis blickt CGM nach eigener Aussage auf einen soliden Start in das neue Geschäftsjahr. "Nach all den erforderlichen Vorarbeiten in 2014 sehen wir nun die ersten Ergebnisse unserer Bestrebungen zur Erreichung einer konzernweiten Margen- und Rentabilitätssteigerung", kommentiert CGM-Chef Frank Gotthardt. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »