Ärzte Zeitung, 29.09.2015

Moers

Erste Container-Apotheke auf real-Parkplatz

HILDESHEIM. Der Apothekendienstleister easy, der ein Franchise-System für Discount-Offizine vermarktet, bietet selbstständigen Pharmazeuten nun auch ein neues Standortkonzept an: Die Container-Apotheke.

Das aus zwölf vorinstallierten Modulen bestehende Baukonzept soll erstmals im Oktober auf einem Parkplatz der Handelskette real in Moers verwirklicht werden.

Betreiber ist der Apotheker Detlef Dittrich, der bereits eine Apotheke in Duisburg besitzt. Die Container-Apotheke umfasst 320 Quadratmeter Nutzfläche und ist mit einem Drive-In-Schalter ausgestattet.

Sie lasse sich jederzeit ab- und an anderer Stelle wieder aufbauen, heißt es. In Deutschland unterliegen Apotheken keiner Bedarfsplanung.

Daher können Apotheker jederzeit einen Standort besetzen und einen Laden eröffnen. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »