Ärzte Zeitung online, 29.10.2015

Nahrungsmittelindustrie

Erste Norm für nachhaltigen Reis

MANILA. Das Nahrungsmittelunternehmen Mars Food hat in Zusammenarbeit mit der Sustainable Rice Platform (SRP), einer globalen Allianz von Forschungsinstituten der Agrarwissenschaft, mit Nahrungsmittelunternehmen des Agrarbereichs, dem öffentlichen Sektor und gemeinnützigen Organisationen, die sich im United Nations Environment Program (UNEP) zusammengeschlossen haben, sowie dem International Rice Research Institute (IRRI) die nach eigenen Angaben erste weltweite Norm für nachhaltigen Reis vorgestellt.

Die SRP-Norm lege Kriterien für den nachhaltigen Anbau von Reis fest, die weltweit genutzt werden können, um die Umweltauswirkungen des Reisanbaus zu reduzieren und das Leben der Reisbauern zu verbessern.

Die Norm bestehe aus 46 Anforderungen, die in acht Themenbereiche geordnet sind, darunter Produktivität, Lebensmittelsicherheit, Gesundheit der Arbeiter, Arbeitsrechte und Biodiversität. Reis spiele in der weltweiten Lebensmittelversorgung eine entscheidende Rolle und sicherr das Auskommen von mehr als 140 Millionen Kleinbauern in Entwicklungsländern. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »