Ärzte Zeitung online, 03.11.2015

Amgen

Noch dieses Jahr Anträge für Adalimumab

THOUSAND OAKS. Amgen hat nach den ersten drei Quartalen seine Umsatz- und Gewinnprognose für 2015 angehoben. Demnach werden nun mindestens 9,95 Dollar Gewinn je Aktie vor Sondereinflüssen erwartet; bis dato lautete der EPS-Forcast auf mindestens 9,55 Dollar.

Von Januar bis Ende September stiegen Amgens Einnahmen um knapp zehn Prozent auf 15,6 Milliarden Dollar. Der Betriebsgewinn verbesserte sich um 36 Prozent auf 6,4 Milliarden Dollar und der Überschuss um 31 Prozent auf 5,1 Milliarden Dollar.

Anlässlich der Bekanntgabe der Quartalszahlen kündigte Amgen zudem an, noch dieses Jahr weltweit Zulassungsanträge für ein Adalimumab-Biosimilar (Original: Humira®) einreichen zu wollen. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »