Ärzte Zeitung, 24.11.2015

Portfolio aufgefüllt

Almirall übernimmt Produkte von Stiefel

BARCELONA. Das auf Präparate für die Dermatologie spezialisierte spanische Pharmaunternehmen Almirall füllt sein Portfolio auf.

Von Stiefel Laboratories, einer Tochter GlaxoSmithKlines, wurden zwei Produkte übernommen: das Aknemittel Veltin® (Clindamycin + Tretinoin) sowie das topische Antibiotikum Altabax® (Retapamulin), das zur Behandlung der Infektionserkrankung Impetigo dient.

Im Gegenzug erhält Stiefel die Rechte zum Mitvertrieb des oralen Ekzem-Therapeutikums Toctino® (Alitretinoin) in verschiedenen europäischen Ländern sowie für Mexiko.

Stiefel hatte die weltweiten Rechte an diesem Produkt vor drei Jahren von Basilea akquiriert. Almirall hielt jedoch schon länger ebenfalls Rechte an Toctino®. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »