Ärzte Zeitung, 15.12.2015

AstraZeneca

Verhandlungen mit niederländischem Start-up

LONDON. Der britische Pharmakonzern Astra Zeneca hat Meldungen bestätigt, wonach er Sondierungsgespräche mit dem niederländischen Biotechunternehmen Acerta Pharma BV führt.

Dabei würden"strategische Optionen" ausgelotet, teilte AstraZeneca zu Wochenbeginn mit. Es gebe derzeit aber keinerlei Gewissheit, ob und in welche Art einer Transaktion diese Verhandlungen münden könnten.

Vergangenen Freitag hatte das "Wall Street Journal" online berichtet, AstraZeneca sei an dem 2012 gegründeten niederländischen Start-up interessiert und bereit, mehr als fünf Milliarden Dollar für eine Übernahme auf den Tisch zu legen. Die Gespräche, so das Journal, seien bereits weit fortgeschritten. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10803)
Organisationen
AstraZeneca (443)
Personen
Astra Zeneca (72)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »