Ärzte Zeitung, 18.12.2015

Vivantes

Internistin an der Spitze bestätigt

BERLIN. Dr. Andrea Grebe bleibt Vorsitzende der Geschäftsführung im Berliner Vivantes-Konzern. Das hat der Aufsichtsrat einstimmig beschlossen.

Der Vertrag wird um fünf Jahre verlängert. Die Fachärztin für Innere Medizin habe Vivantes in den vergangenen fünf Jahren erfolgreich durch bewegte Zeiten geführt, begründete Aufsichtsratvorsitzender Peter Zühlsdorff die Entscheidung.

Das Unternehmen habe dadurch 2015 seinen wirtschaftlich stabilen Kurs fortsetzen können. Andrea Grebe war im März 2014 zur Vorsitzenden der Geschäftsführung gewählt worden.

Bereits seit Oktober 2013 hatte sie die Funktion kommissarisch übernommen. Ihre vorherige Position als Geschäftsführerin Klinikmanagement bei Vivantes trat sie im März 2013 an. (juk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »