Ärzte Zeitung, 11.02.2016

Onkologie

Uniklinik Jena zertifiziert

JENA. Als nach eigenen Angaben erste Klinik in Thüringen und als elftes Krankenhaus in Deutschland wurde das Universitätsklinikum Jena (UKJ) jetzt von der Deutschen Krebsgesellschaft als "Muskuloskelettales Tumorzentrum" zertifiziert.

"Die Zertifizierung durch die Deutsche Krebsgesellschaft ist für uns und unsere Patienten ein wichtiges Qualitätssiegel", heißt es von Klinikseite. Zudem sei das Universitäre Darmkrebszentrum des UKJ von der Deutschen Krebsgesellschaft als "Viszeralonkologisches Zentrum" erstzertifiziert worden.

Laut Klinik werden am UKJ jährlich mehr als 30.000 Tumor-Patienten behandelt, davon über 11.000 stationär. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Vier von zehn Diabetes-Fälle ließen sich verhindern

Durch Abspecken von drei bis sechs Kilo in der Bevölkerung ließen sich 40 Prozent der Diabetesfälle verhindern. mehr »

Lücken in der Hausarztmedizin wachsen

Gegenläufige Trends kennzeichnen die Bundesärztestatistik für 2016: Die Zahl der Ärzte erreicht ein neues Rekordhoch. Doch der Zuzug ausländischer Ärzte kompensiert die Probleme der Überalterung kaum. mehr »

Früherkennung mit einem Atemzug

Ein neuer Test zur Früherkennung von Lungenkrebs misst kleinste Veränderungen in der Zusammensetzung der Atemluft. Das von Forschern des Max-Planck-Instituts entwickelte Verfahren könnte das Diagnoseverfahren vereinfachen. mehr »