Ärzte Zeitung, 15.02.2016

Klinik

Helios übernimmt Vollversorger in Mettmann

WUPPERTAL. Der zur Fresenius-Gruppe gehörende private Klinikkonzern Helios übernimmt das kommunale Klinikum Niederberg, ein Schwerpunktversorger im Kreis Mettmann.

Einen entsprechenden Beschluss hätten die Räte der Städte Velbert und Heiligenhaus jetzt gefasst, teilt Helios mit. Teil der Vereinbarung mit den Kommunen sei, dass Helios am Standort Velbert die medizinische Versorgung erhält und einen Krankenhausneubau errichtet.

Den Angaben zufolge ist das Klinikum Niederberg ein Schwerpunktversorger der jährlich rund 45.000 Patienten versorgt, davon 20.000 sationär. Der Verkauf bedarf noch der Zustimmung des Bundeskartellamtes. Helios betreibt in NRW bereits 21 Krankenhäuser. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »