Ärzte Zeitung, 01.03.2016

Ausbau

Klinikum Karlsburg eröffnet Diabeteszentrum

GREIFSWALD. Das Klinikum Karlsburg hat sein neues, 9,5 Millionen Euro teures "Diabetes-Innovationszentrum" offiziell in Betrieb genommen. Der Multifunktionsbau umfasst OP-Saal, Labore, Seminar- und Arbeitsräume. Im Kliniktrakt sind 24 Betten untergebracht. Hier sollen vor allem Patienten mit chronischen Wunden und Infektionen behandelt werden. "Das Zentrum integriert klinische Behandlung und anwendungsnahe Forschung unter einem Dach", heißt es in einer Mitteilung. Als ein erstes Forschungsprojekt wird eine Studie mit Wissenschaftlern des Greifswalder Leibniz-Institutes für Plasmaforschung und Technologie genannt, um die Wirkungen der Plasmamedizin bei der Wundbehandlung zu evaluieren. (cw)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Wenn der eigene Bruder behindert ist

Wie ist es für ein Kind, ein Geschwister mit Down-Syndrom zu haben? Ein Einblick in den Alltag von Katharina (13): Sie sieht die Trisomie 21 ihres Bruders als Belastung - und als Vorteil. mehr »

Londoner fühlen sich verunsichert und gespalten

Großbritannien tritt aus der EU aus und in der Hauptstadt herrscht Katerstimmung. Das Referendum zeigt auch psychische Folgen. Einblick in die Seele Londons. mehr »

Neue EBM-Leistungen für Betreuung in Pflegeheimen

KBV und Kassen haben neue Leistungen beschlossen, die die medizinische Versorgung in Pflegeheimen verbessern sollen. Dafür wird zum 1. Juli ein neues Kapitel im EBM geschaffen. mehr »