Ärzte Zeitung, 03.03.2016

Mitarbeiter-Beteiligung

Bayer schüttet über eine Milliarde an Mitarbeiter aus

LEVERKUSEN. Der Bayer-Konzern beteiligt seine Belegschaft auch für das Geschäftsjahr 2015 wieder am Gewinn: An die Mitarbeiter in Deutschland sollen mehr als 510 Millionen Euro ausgeschüttet werden. Damit erhöhe sich auch die variable Erfolgsbeteiligung auf einen neuen Rekordwert, heißt es.

2014 habe das Gesamtvolumen der erfolgsabhängigen Vergütung in Deutschland bereits über 420 Millionen Euro betragen. Weltweit wird Bayer für 2015 mehr als 1,1 Milliarden Euro an seine Beschäftigten überweisen. Das Geld soll Ende April fließen.

In den deutschen Konzerngesellschaften werden rund 1300 Auszubildende ebenfalls an den Bonuszahlungen beteiligt, sie erhalten laut Unternehmen 5,3 Prozent ihrer jährlichen Ausbildungsvergütung. (cw)

|
Topics
Schlagworte
Unternehmen (9950)
Organisationen
Bayer (1061)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

So sieht der GOÄ-Fahrplan aus

Nach kontroverser Debatte hat der Ärztetag den BÄK-Vorstand erneut beauftragt, Verhandlungen zur GOÄ-Reform fortzusetzen. Einen Einblick in den Fahrplan gibt Dr. Reinhardt im Video-Interview. mehr »

Ärztetag fordert Eingriffe des Gesetzgebers

Der Deutsche Ärztetag zeigt sich mit den Ergebnissen des Pharmadialogs unzufrieden. Die freie Preisbildung für ein neues Medikament im ersten Jahr nach der Zulassung sollte gekippt, Marktrücknahmen erschwert werden. mehr »

Heute ab 9.00 Uhr live in unserem Twitter-Ticker

Der Masterplan Medizinstudium 2020, die elektronische Gesundheitskarte für Flüchtlinge und die Novellierung der (Muster-)Weiterbildungsordnung stehen auf der heutigen Tagesordnung. mehr »