Ärzte Zeitung, 22.03.2016

apoBank

Holger Wessling wird Vorstand

DÜSSELDORF. Der Aufsichtsrat der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank) hat in seiner Sitzung am 18. März Holger Wessling zum Vorstandsmitglied bestellt.

Wie die ärztliche Standesbank mitteilt, wird Wessling, der zurzeit als Leiter des Bereichs Firmenkunden bei der DZ Bank fungiert, spätestens zum 1. Oktober 2016 seine Tätigkeit bei der apoBank aufnehmen und bis zur Genehmigung durch die Aufsicht die Geschäftsbereiche Standesorganisationen, Großkunden und Märkte als Bereichsvorstand verantworten.

Wessling (48) bringe Internationalität und Erfahrungen aus der genossenschaftlichen Bankengruppe mit besonders ausgeprägter Kundenorientierung ein, so apoBank-Aufsichtsratsvorsitzender Hermann Stefan Keller. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »