Ärzte Zeitung, 08.04.2016

Unternehmen

Google meldet Patent für Drohnen-Notrufsäule an

MOUNTAIN VIEW. Google will offenbar in die Notfallversorgung einsteigen. Am Dienstag meldete der Internetkonzern in den USA ein Patent für eine Drohnen-Notrufsäule an ("Request Apparatus for Delivery of medical Support implement by UAV"). Menschen in einer medizinischen Notsituation sollen per Knopfdruck beispielsweise Defibrillatoren, Inhalatoren oder Medikamente wie Insulin und Adrenalin anfordern können, die dann von einem unbemannten Fluggerät geliefert werden. Die Notrufsäule soll mit einem Display ausgerüstet sein, über das Anwender Unterstützung in erster Hilfe erhalten. Denkbar sei aber auch der Einbau einer Gegensprechanlage. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10923)
Organisationen
Google (345)
Wirkstoffe
Epinephrin (128)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »