Ärzte Zeitung, 20.05.2016

Übernahme

Bayer verhandelt mit Monsanto

LEVERKUSEN/ST. LOUIS. Monsanto und Bayer haben bestätigt, Gespräche über eine Fusion zu führen. Demnach will Bayer den Saatgut-Riesen aus St. Louis übernehmen.

Ein konkretes Angebot wurde bisher nicht veröffentlicht. An der Börse wird Monsanto mit 43,5 Milliarden Euro bewertet. Das Unternehmen weist für 2015 rund 15 Milliarden Dollar Umsatz und 2,3 Milliarden Dollar Nettogewinn aus.

Ein Zusammenschluss würde Bayer "als innovationsgetriebenes Life-Science-Unternehmen mit Spitzenpositionen in seinen Kerngeschäften stärken und ein führendes integriertes Agrargeschäft schaffen", heißt es aus Leverkusen. Bayers Agro-Sparte brachte 2015 rund 10,4 Milliarden Euro und einen Betriebsgewinn (EBIT) von 2,1 Milliarden Euro. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10923)
Organisationen
Bayer (1126)
Monsanto (43)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »