Ärzte Zeitung, 31.05.2016

E-Health

Gerinnungsstatus per Bluetooth an die Praxis

BASEL. Der Pharma- und Diagnostikahersteller Roche hat mit "CoaguChek® INRange" das nach eigenen Angaben "erste Bluetooth-fähige PT/INR-Messgerät für den häuslichen Gebrauch" in den Markt gebracht. Patienten und ihren Ärzten werde damit "eine bessere Kontrolle des Gerinnungsstatus und die Überwachung der Therapie mit Vitamin-K-Antagonisten ermöglicht".  In Deutschland ist das Gerät allerdings noch nicht erhältlich.

Derzeit finde die Einführung in sämtlichen Ländern statt, die die CE-Kennzeichnung anerkennen. Für die Patienten bedeute das System lediglich eine Blutentnahme aus der Fingerbeere und eine 60 Sekunden dauernde Messung. Häufige Besuche in Klinik oder beim Hausarzt sowie mehrtägiges Warten auf das Laborergebnis seien nicht mehr nötig. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »