Ärzte Zeitung, 03.06.2016

Zukauf

Myriad erwirbt Testanbieter Sividon

SALT LAKE CITY/KÖLN. Der US-amerikanische Diagnostikahersteller Myriad Genetics übernimnmt die in Köln ansässige Sividon Diagnostics GmbH. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Die Transaktion sei bereits abgeschlossen, teilte Myriad am Mittwoch mit.

Sividon ist auf Brustkrebs-Diagnostika fokussiert. Myriad erhält durch die Akquise den Genexpressionstest EndoPredict®, mit dem laut Sividon eine präzise Vorhersage des Metastasenrisikos bei Hormonrezeptor-positivem/HER2-neu-negativem Mammakarzinom möglich sei.

Myriad sieht für den Test "ein globales Marktpotenzial von über 600 Millionen Dollar", von dem derzeit "weniger als 25 Prozent ausgeschöpft werden". (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »