Ärzte Zeitung, 21.06.2016

Aktie

easy-Apotheker erhalten Rekord-Dividende

DÜSSELDORF. Die Kooperationspartner des Marketing-Franchise "easyApotheke" können sich über mangelnden Return nicht beklagen: 1,3 Millionen Euro hat die Systemzentrale für 2015 an die - wie es heißt "über 100 easyApotheken in Deutschland" - ausgeschüttet. Damit liege die Gewinnbeteiligung 25 Prozent über Vorjahr - "ein neues Rekordniveau". Bei easy handelt es sich um ein Discount-Konzept mit einheitlichem Markenauftritt, das sich auch in der Ladeneinrichtung widerspiegelt. Durchschnittlich komme jede easyApotheke auf 2,3 Millionen Euro Jahresumsatz, die besten erreichen laut Systemzentrale über vier Millionen und rangieren damit im bundesweiten Apothekenvergleich mit an der Spitze. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »