Ärzte Zeitung, 04.10.2016

Immunonkologie

Neue Partner für Boehringer

INGELHEIM. Boehringer Ingelheim forciert seine Anstrengungen in der Immunonkologie: Mit dem US-amerikanischen Sarah Cannon Research Institut wurde eine Kooperation zur klinischen Entwicklung zweier Checkpointhinhibitoren aus der Boehringer-Pipeline geschlossen.

Dabei handel t es sich um einen anti-PD-1-Antikörper ("BI754091") und einen anti-LAG3-Antikörper ("BI 754111"). Zudem wurde mit der Innsbrucker ViraTherapeutics eine langfristige Allianz zur Entwicklung onkolytischer Viren vereinbart.

Boehringer ist einer der Venture-Capital-Gebern des Unternehmens und hat jetzt auch die Option erworben, ViraTherapeutics nach Abschluss der klinischen Phase I mit dessen Hauptkandidaten zu übernehmen. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »