Ärzte Zeitung, 03.08.2015

Chronikerpauschale

Schon 2800 Widersprüche gegen Regress

KÖLN. Kein Sommerloch in den beiden Bezirksstellen der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNo): Die dortigen Mitarbeiter haben offensichtlich alle Hände voll damit zu tun, die Widersprüche von Hausärzten zu bearbeiten, bei denen Gelder aus der ehemaligen Chronikerpauschale zurückgefordert wurden.

4400 Allgemeinärzte und hausärztliche Internisten sind von der Aktion betroffen, die genau in die Sommerferien in NRW gefallen ist. Die Empörung unter den Hausärzten ist groß, bei manchen geht es um fünfstellige Beträge.

Nach Angaben der KV sind bislang schon 2800 Widersprüche in den Bezirksstellen in Köln und Düsseldorf eingetroffen. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Partydrogen immer höher dosiert

Wiener Experten schlagen Alarm: Partydrogen wie Ecstasy und Kokain werden nach ihren Erkenntnissen wegen höherer Dosierungen und Reinheit immer gefährlicher. mehr »