Ärzte Zeitung, 03.08.2015

Chronikerpauschale

Schon 2800 Widersprüche gegen Regress

KÖLN. Kein Sommerloch in den beiden Bezirksstellen der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNo): Die dortigen Mitarbeiter haben offensichtlich alle Hände voll damit zu tun, die Widersprüche von Hausärzten zu bearbeiten, bei denen Gelder aus der ehemaligen Chronikerpauschale zurückgefordert wurden.

4400 Allgemeinärzte und hausärztliche Internisten sind von der Aktion betroffen, die genau in die Sommerferien in NRW gefallen ist. Die Empörung unter den Hausärzten ist groß, bei manchen geht es um fünfstellige Beträge.

Nach Angaben der KV sind bislang schon 2800 Widersprüche in den Bezirksstellen in Köln und Düsseldorf eingetroffen. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »