Ärzte Zeitung, 03.12.2012

Gebärdensprache

Dolmetscher-App erleichtert Kommunikation

HANNOVER. In der Praxis ist eine eindeutige Kommunikation unerlässlich. Doch, was ist, wenn der Patient gehörlos und eine "normale" Kommunikation nicht möglich ist?

Das Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik (PLRI) bietet eine App für mobile Endgeräte an, die medizinische Dialoge in Gebärdensprache übersetzt.

iSignIT-App ermöglicht mit mehr als 800 medizinischen Phrasen eine Basiskommunikation zwischen gehörlosen Patienten und dem medizinischen Personal. (eb)

Die App kann kostenlos im App Store von Apple bezogen werden (www.isignit-app.de)

Topics
Schlagworte
Gesundheits-Apps (450)
HNO-Krankheiten (677)
Organisationen
Apple (238)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »