Ärzte Zeitung, 29.11.2013

App

Tagesnavi für demente Patienten

DÜSSELDORF. Die Telekom hat eine App entwickelt, die Menschen mit Demenz, psychischen Erkrankungen oder einfach altersbedingten kognitiven Einschränkungen helfen soll, strukturiert durch den Alltag zu kommen.

Auf der Medica wurde der Tagesnavi erstmals präsentiert. Die App navigiert die Benutzer durch den Tag , indem sie anstehende und erledigte Tätigkeiten über Bilder, Geräusche und Sprache anzeigt.

Über einen separaten Zugriff auf die App können zudem Angehörige und Mitarbeiter eines Pflegedienstes zusammen mit den Betroffenen individuelle Regeln und Erinnerungen für den Tagesablauf erstellen und verändern. Zudem lassen sich über diesen Weg wichtige Termine austauschen.

Und Angehörige und Pflegedienst behalten den Zustand des Betroffenen im Blick, ohne dessen Selbstständigkeit einzuschränken. Über eine Videotelefonie-Funktion können die Nutzer zudem mit Bekannten und Verwandten kommunizieren.Marktstart soll laut Telekom voraussichtlich Ende 2014 sein.

Design und Funktionen der App wurden übrigens gemeinsam mit Experten der Universität der Künste Berlin sowie potenziellen Nutzern aus der Tagespflege entwickelt. (reh)

www.telekom.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »