Ärzte Zeitung, 01.09.2010

So arbeiten Laserdrucker umweltfreundlich

Laserdrucker-Kartuschen mit ökologisch sauberem Toner? Das bietet berolina Schriftbild nach eigenen Angaben als erstes Unternehmen der Branche.

Seit Anfang August sind die umweltfreundlichen "SuperCart green"-Kartuschen für die gängigsten Schwarz-Weiß-Geräte der Druckerhersteller Canon und Hewlett-Packard erhältlich.

Das enthaltene Tonergranulat bestehe zu 39 Prozent aus Bio-Harzen. Ärzte, die wissen wollen, ob es auch für ihren Praxisdrucker die ökologisch sauberen Kartuschen gibt, können auf der Website des Unternehmens nachsehen. (reh)

www.berolina.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »