Ärzte Zeitung, 14.07.2011

Neues EDV-Tool entlastet den Empfangsbereich

Der Praxissoftware-Anbieter Medistar bietet Ärzten für sein gleichnamiges Programm ein neues Servicetool für den Wartebereich.

Mit dem Patientenleitsystem lassen sich nach Unternehmensangaben über Monitore visuell oder optional auch akustisch Patienten darüber informieren, wie viele Patienten noch vor ihnen behandelt und in welchem Behandlungs- bzw. Wartezimmer sie erwartet werden.

Über die Monitore könnten außerdem Infofilme der Praxis abgespielt und aktuelle Anliegen anhand von vorgefertigten Textvorlagen einfach kommuniziert werden. Ein Beispiel: "Herr Müller, das Taxi ist da." (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »