Ärzte Zeitung, 15.03.2012

Windows 8 kommt mit Touchscreen-Oberfläche

HANNOVER (reh). Auf der CeBIT 2012 hat Microsoft die Betaversion "Consumer Preview" von Windows 8 vorgestellt. Und die ist selbst für geübte Windows-Nutzer etwas komplett Neues.

Das System wurde nämlich konsequent an der Touch-Bedienung ausgerichtet. Das heißt, das bekannte Windows-Startmenü musste dem "Metro" genannten Starbildschirm weichen, auf dem Rechtecke für Inhalte und Programme stehen.

Die einzelnen Programme und Inhalte lassen sich aber auch mithilfe der PC-Maus aufrufen - falls Nutzer nicht über einen Touchscreen verfügen.

Ebenfalls in die Metro-Oberfläche eingebunden wurde der neue Skydrive-Cloud-Speicher, über den jeder Nutzer kostenlos 25 GB Speicherplatz in der Cloud erhält.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »