Ärzte Zeitung, 28.06.2013

Patientendaten

Grafikmodul visualisiert Biometrie

NEU-ISENBURG. Die Praxissoftware Medistar bietet für Allgemeinmediziner, Pädiater und Internisten ein neues Software-Modul. Mit dem "Grafischen Patientenstatus" können sich Ärzte Patientenparameter in leicht verständlichen Verlaufsgrafiken anzeigen lassen, berichtet das gleichnamige Softwarehaus.

So könnten etwa Körpermaße, Gewicht, BMI, Blutdruck/Puls, Körpertemperatur, Laborwerte etc. nun statt als reine Zahlenwerte auch grafisch dargestellt werden. Zur Fehlervermeidung würden die Parameter direkt aus den medizinischen Daten übernommen.

Außerdem soll das Modul die Ärzte bei der Analyse medizinischer Sachverhalte unterstützen, indem den Parametern weitere Abhängigkeitsfaktoren wie die Medikamenteneinnahme zugeordnet werden können. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »