Ärzte Zeitung, 09.12.2009

Der Tipp

Überblick über Gewinnbeteiligung

KÖLN (akr). Wollen sich Ärzte schnell einen Überblick über die Gewinnbeteiligung der Lebensversicherer im kommenden Jahr verschaffen, ist die Homepage der Kölner Rating-Agentur Assekurata eine gute Adresse. Die Analysten stellen die aktuellen Daten der Versicherer unter www.assekurata.de ins Netz.

Bei klasssichen Lebensversicherungen gewähren die Anbieter Kunden eine Mindestverzinsung auf den Sparanteil der Prämien und eine variable Gewinnbeteiligung. Beides zusammen ergibt die Überschussbeteiligung. Die Rating-Agentur erfasst die Deklarationen und ermittelt den Durchschnitt der Branche. Für Kapitallebensversicherungen lag er 2009 bei 4,28 Prozent, für private Rentenversicherungen bei 4,29 Prozent.

Trotz Finanzkrise halten Anbieter die Gewinnbeteiligung stabil, etwa die Neue Leben, die Continentale und die Stuttgarter Lebensversicherung mit überdurchschnittlichen 4,6 Prozent. Haben alle Lebensversicherer ihre Zahlen bekannt gegeben, können Ärzte sehen, ob ihr Anbieter ihnen 2010 über- oder unterdurchschnittlich viel gutschreibt.

www.assekurata.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »