Ärzte Zeitung, 09.06.2010

Der Tipp

Datenbank für Mofa-Kennzeichen

Nach der Verwicklung in einen Unfall mit einem Moped oder Motoroller stehen Geschädigte schnell vor dem Problem, den zuständigen Versicherer des Unfallgegners ausfindig zu machen.

Der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat eine Datenbank mit den aktuellen Versicherungskennzeichen von Kleinkrafträdern erstellt. Mit Hilfe der Datenbank können Geschädigte eines Unfalls über das Kennzeichen schnell den Versicherer ausfindig machen.

"Oft ist es so, dass der Unfallgegner unter Schock steht und deswegen nicht weiß, wo er versichert ist", erklärt Brigitte Luge-Ehrhardt vom GDV. Häufig kommt hinzu, dass die Fahrer Jugendliche sind, die keinen Überblick über die Police ihres Fahrzeugs haben.

Auskünfte über die Datenbank sind allerdings nur für das aktuelle Verkehrsjahr möglich. (lks)

Weitere Informationen unter www.gdv-dl.de/mofakennzeichen.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »