Ärzte Zeitung, 31.01.2012

DKV unterstützt Angehörige in der Pflege

KÖLN (iss). Die Deutsche Krankenversicherung (DKV) bietet ihren Kunden in der Pflegeversicherung Unterstützung bei komplizierten Pflegefällen an.

Wenn der Krankenversicherer anhand der Unterlagen erkennt, dass eine aufwendige Pflege notwendig ist, etwa eine Beatmungspflege oder eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung, unterstützt das Unternehmen die Angehörigen auf Wunsch bei der Suche nach passenden Pflegediensten oder bei der Organisation der Pflege zu Hause.

Experten der Deutschen Krankenversicherung ermitteln vor Ort den Versorgungsbedarf. In einer Pilotphase hat das Unternehmen den neuen Service nach eigenen Angaben in rund 30 Fällen mit Erfolg getestet.

www.dkv.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »