Ärzte Zeitung, 31.01.2012

DKV unterstützt Angehörige in der Pflege

KÖLN (iss). Die Deutsche Krankenversicherung (DKV) bietet ihren Kunden in der Pflegeversicherung Unterstützung bei komplizierten Pflegefällen an.

Wenn der Krankenversicherer anhand der Unterlagen erkennt, dass eine aufwendige Pflege notwendig ist, etwa eine Beatmungspflege oder eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung, unterstützt das Unternehmen die Angehörigen auf Wunsch bei der Suche nach passenden Pflegediensten oder bei der Organisation der Pflege zu Hause.

Experten der Deutschen Krankenversicherung ermitteln vor Ort den Versorgungsbedarf. In einer Pilotphase hat das Unternehmen den neuen Service nach eigenen Angaben in rund 30 Fällen mit Erfolg getestet.

www.dkv.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »