Ärzte Zeitung, 22.02.2012

PKV verzeichnet positiven Saldo

KÖLN (frk). Der Verband der privaten Krankenversicherer (PKV) wehrt sich gegen Äußerungen von Vertretern der gesetzlichen Krankenkassen (GKV), immer mehr Menschen würden von der PKV in die GKV wechseln.

Zwar steige die Zahl der Wechselwilligen seit 2009 an. 2011 gingen nach Angaben des PKV-Verbands rund 159 400 Menschen von einem privaten Anbieter zu einer Kasse.

Rund 235.700 Versicherte hätten aber den umgekehrten Weg gewählt und seien von der GKV in die PKV gewechselt.

Insgesamt gewann die PKV im vergangenen Jahr rund 76.300 Mitglieder dazu. 2010 betrug der Saldo 74.500.

Die Gesamtzahl der PKV-Versicherten liegt mit Stand 30. Juni 2011 bei 8,95 Millionen Menschen. Das sind 94.000 mehr als ein Jahr zuvor.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »