Ärzte Zeitung, 04.05.2012

Debeka wächst 2011 vor allem mit Neugeschäft

KOBLENZ (iss). Die Debeka Krankenversicherung hat 2011 in der Vollversicherung erneut stark zugelegt.

Bei der Zahl der Versicherten verbuchte das Unternehmen einen Netto-Neuzugang von 37.147 auf 2,2 Millionen. Das waren 46 Prozent des gesamten Zuwachses im Markt.

Die Prämieneinnahmen der Debeka legten um 3,7 Prozent auf 4,9 Milliarden Euro zu, während es in der Branche insgesamt ein Plus von 4,3 Prozent gab.

Das lag vor allem daran, dass anders als bei der Konkurrenz Beitragsanpassungen kaum eine Rolle spielten, sagte Vorstandschef Uwe Laue. Zwei Drittel des Zuwachses kamen aus dem Neugeschäft.

Topics
Schlagworte
Versicherungen (987)
Organisationen
Debeka (164)
Personen
Uwe Laue (70)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »