Ärzte Zeitung, 24.04.2013

PKV

HanseMerkur bleibt bei günstigen Tarifen

HAMBURG. Der private Krankenversicherer HanseMerkur hält an günstigen Tarifen für Selbstständige und Freiberufler fest.

"Wir bleiben bei der Tariffreiheit, wo sich der Einzelne entscheiden kann, was er braucht", sagte Vorstandsmitglied Eberhard Sautter. Die Billigtarife, deren Leistung meist unter denen der gesetzlichen Kassen liegen, sind bei anderen Anbietern inzwischen verpönt.

"Wir sollten nicht immer darüber nachdenken, wo wir noch maßregeln können", so Sautter. Die Billigtarife werden in der Branche als Grund für den wachsenden Nichtzahler-Anteil gesehen, deren Zahl Sautter für HanseMerkur nicht nennen wollte.

Für 2012 weist der Versicherer 185,5 Millionen Euro Überschuss (+ 15 Prozent) aus. (hf)

Topics
Schlagworte
Versicherungen (1008)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »