Ärzte Zeitung, 15.08.2016

Umfrage

Jeder Zweite braucht Zahnersatz

KÖLN. In Deutschland braucht jeder zweite Mensch Zahnersatz. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa Consulere im Auftrag des PKV-Verbands.

Von fast 2000 Befragten ab 18 Jahren hatten insgesamt rund 52 Prozent angegeben, dass sie eine Krone, Brücke, ein Implantat oder eine Prothese benötigen. Von denjenigen, die derzeitig noch keinen Zahnersatz haben, gehen circa 54 Prozent davon aus, dass es in Zukunft der Fall sein wird.

Der Verkauf von privaten Zahnzusatzversicherungen hat sich in den vergangenen zehn Jahren fast verdoppelt: Die PKV-Unternehmen hatten 2005 7,8 Millionen dieser Policen im Bestand, 2015 waren es 15 Millionen. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »