Ärzte Zeitung, 29.06.2009

Saarland

Saar-Ärzte haben zügig aufgeholt

Vor drei Monaten lag von 30 Prozent aller Ärzte noch kein Zertifikat vor. Doch mittlerweile haben die Saarländer aufgeholt. Kurz vor dem Stichtag hatten 81 Prozent der 1 528 Vertragsärzte das Fortbildungszertifikat der Kammer erworben. Nach Angaben des KV-Vize Wolfgang Meunier haben einige Ärzte Fristverlängerung beantragt. Schließlich stellte Meunier in Aussicht, dass alle bis zur endgültigen Abrechnung nachgereichten Zertifikate berücksichtigt würden. Damit dürften Sanktionen an der Saar vermutlich seltene Ausnahmen bleiben. (kud)

Lesen Sie dazu auch:
Die allermeisten Ärzte haben 250 CME-Punkte für die Fortbildung zusammen
CME: Die meisten Ärzte waren erfolgreich beim Punktesammeln

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:
Übers Ziel hinausgeschossen?

Lesen Sie auch:
CME: Die fehlenden Punkte schnell online holen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »