Apotheker plus, 27.08.2010

Apotheker helfen in Pakistan den Opfern der Flutkatastrophe

MÜNCHEN (run). In Zusammenarbeit mit internationalen und regionalen Partnern haben engagierte Apothekerinnen und Apotheker bereits Erste Hilfe für Pakistan geleistet. Darüber hinaus planen sie Projekte für die Zeit nach den Überschwemmungen, wenn der Zugang zu den Bedürftigen sowie die Verteilung von Medikamenten überhaupt erst möglich sind.

So hat das Hilfswerk der Bayerischen Apotheker - Apotheker helfen e.V. - schon drei Millionen Wasserentkeimungstabletten, 10  000 Cholera-Kits und drei Tonnen Fertignahrung nach Pakistan geschickt. Weitere Tabletten und Kits sollen folgen. Apotheker ohne Grenzen Deutschland e.V. prüft derzeit, ob und wann pharmazeutische Hilfe vor Ort geleistet werden kann. Das Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker e.V. ruft zu Spenden für das Medikamentenlager von "action medeor" auf.

Spendenkonten:

Apotheker helfen e.V. - Hilfswerk der Bayerischen Apotheker
Konto-Nr. 47 93 765
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
BLZ 300 606 01

Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker e.V.
Konto-Nr. 641 41 41
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
BLZ 300 606 01

Apotheker ohne Grenzen Deutschland e.V.
Konto-Nr. 000 50 77 591
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
BLZ 300 606 01

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »