Apotheker plus, 24.09.2010

Naturarznei wird immer beliebter

ALLENSBACH (ck). Naturheilmittel werden immer stärker akzeptiert. Nach einer repräsentativen Umfrage des Instituts für Demoskopie in Allensbach mit 1882 Personen verwenden heute etwa 72 Prozent Naturarznei. 1980 hätte nur etwa die Hälfte der Bevölkerung solche Präparate genommen. Der Umfrage zufolge verzichten generell nur sieben Prozent auf Naturheilmittel. Während früher häufig Personen ab 45 Jahren unter den Nutzern zu finden waren, ließen sich heute zunehmend auch Jüngere von Naturheilmitteln überzeugen.

Naturmedizin wird den Marktforschern zufolge vor allem bei Erkältungskrankheiten eingesetzt (78 Prozent). Es folgen Produkte gegen Magenbeschwerden, Magenerkrankungen und Magengeschwüren, gegen Schlaflosigkeit sowie gegen Verdauungsbeschwerden und Darmleiden mit jeweils 31 Prozent. Naturheilmittel würden vor allem zur begleitenden Medikation eingesetzt. Zwei Drittel der Nutzer nehmen laut Umfrage normalerweise zusätzlich auch andere Arzneimittel ein, weitere 28 Prozent fallweise.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »