Ärzte Zeitung, 10.11.2011

Neu auf dem Markt

Siemens

Hörgerät, so gut wie unsichtbar

Hörgerät, so gut wie unsichtbar

Mit dem Im-Ohr-Gerät "iMini" bietet Siemens ein Hörgerät, das tief im Gehörgang eingesetzt werden kann und von außen praktisch nicht mehr zu sehen ist.

Die Geräte werden individuell für jeden Kunden angefertigt.

Das zweifarbige Gehäuse verfügt über eine Schmutz abweisende Nano- Beschichtung, die den Sitz im Ohr verbessert.

Da das Gerät genau dort sitzt, wo auch ohne Hörgerät der Schall entlang läuft, bleiben die akustischen Eigenschaften des Außenohrs erhalten, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Topics
Schlagworte
Neu auf dem Markt (2554)
Organisationen
Siemens (550)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »