Ärzte Zeitung, 22.11.2007

TIPP DES TAGES

Sperrnummern im Handy speichern!

Bei Verlust oder Diebstahl der EC- oder Bankkundenkarte sollten die Karten sofort gesperrt werden. Denn erst nach der Sperrung haften die Karteninhaber nicht bei einem eventuellen Missbrauch.

Um in solchen Fällen schnell reagieren zu können, sollten die Sperrnummern im Handy gespeichert sein - zum Beispiel unter dem Stichwort Sperrnummer oder EC-Karte.

Die Karten können rund um die Uhr unter 018 05 / 021 021 oder Tel.: 116 116 (für alle Sparkassen, aber auch die apoBank) gesperrt werden. Welche Bank welcher Sperrnummer angeschlossen ist, kann im Internet unter der Adresse www.kartensicherheit.de nachgelesen werden.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »