Ärzte Zeitung, 14.09.2011

TIPP DES TAGES

Kapitalversicherung für Kinder fragwürdig

Die Absicherung der eigenen Kinder ist vielen Eltern wichtig. Deswegen haben Versicherungsvermittler ein leichtes Spiel mit Kapitalversicherungen für den Nachwuchs. Neben dem Vermögensaufbau ist häufig auch eine Summe für den Todesfall des Kindes abgesichert.

Thorsten Rudnik, Vorstandsmitglied des Bundes der Versicherten (BdV), warnt jedoch vor Schnellschüssen: "Eltern sollten keinesfalls auf die einfallsreichen niedlichen Namen der Policen vertrauen, sondern die Konditionen genau prüfen.

Solche Policen gehen am Bedarf der Kinder meist völlig vorbei." Wer eine Kapitalversicherung für sein Kind abgeschlossen hat, kann innerhalb von 30 Tagen widerrufen.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »