Ärzte Zeitung, 18.11.2009

Mit der "Medica Aktuell" immer auf dem neuesten Stand

Mit der "Medica Aktuell" immer auf dem neuesten Stand

Die "Ärzte Zeitung" produziert zur Medica jeden Tag eine Extra-Ausgabe

DÜSSELDORF (ava). Wer in den Messehallen und bei den vielen Veranstaltungen der Medica den Überblick behalten möchte, sollte sich an jedem Messetag eine Ausgabe der "Medica Aktuell" sichern - auf Papier oder im Internet, unter www.aerztezeitung.de.

Ärzte, die die Medica besuchen, haben die Chance, eine gedruckte Ausgabe der "Medica Aktuell" in den Messehallen zu bekommen. Sie wird dort verteilt. Produziert wird die Messezeitung auf Deutsch und Englisch von einem eigenen Redaktions-, Technik- und Übersetzerteam der "Ärzte Zeitung".

In den vier Extra-Ausgaben berichten Fachjournalisten der "Ärzte Zeitung" aktuell über die Veranstaltungen auf Messe und Kongress sowie vom Krankenhaustag, über innovative Messeneuheiten und gesundheitspolitische Entwicklungen.

Wer nicht nach Düsseldorf fahren kann oder nach einem anstrengenden Messetag noch einmal in Ruhe nachlesen will, was sonst auf der Messe los war, hat auch rund um die Uhr Zugriff auf die Artikel der "Medica Aktuell" im Internet. Direkt von der Homepage der "Ärzte Zeitung" ist sie per Mausklick zu erreichen: www.aerztezeitung.de/kongresse/kongresse2009/duesseldorf2009-medica/

Auf dieser Website wird die "Medica Aktuell" zusätzlich jeden Tag als E-Paper online gestellt - und ist damit bereits von sechs Uhr morgens an, also noch lange vor Messebeginn, abrufbar.

Das E-Paper sieht auf dem Bildschirm exakt so aus wie die Printausgabe. Internetnutzer können sich von Seite zu Seite klicken - so wie sie sonst in einer gedruckten Zeitung blättern. Zudem können einzelne Artikel aus dem E-Paper aufgerufen und ausgedruckt werden - auf deutsch und englisch.

Diese Online-Ausgabe lässt sich gut für die Planung eines Messerundgangs nutzen, um gezielt Stände oder Veranstaltungen besuchen zu können. Auf der lezten Seite jeder Ausgabe ist als besonderer Service für die Leser der Hallenplan abgedruckt.

» Zur Sonderseite "Medica 2009"
» Zum E-Paper "Medica aktuell"

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »